Labordiagnostik für EP und THP

Blutwerte für BARF-BeraterDa tierische Patienten so schwierig zu befragen und in der Fern-Ernährungsberatung auch kaum persönlich zu untersuchen sind, stützt sich in ein großer Teil der Beratung für erkrankte Tiere auf labordiagnostische Befunde. Auch aus der Arbeit eines Tierheilpraktikers sind Blutuntersuchungen und ihre Ergebnisse nicht wegzudenken und bilden eine wichtige Behandlungsgrundlage. Daher bietet Ihnen die Fortbildung „Labordiagnostik I – Blutbefunde sicher interpretieren“  die Möglichkeit, alle notwendigen Kenntnisse für eine fachlich kompetente, sichere und eigenständige Auswertung und Interpretation von Routine-Blutbefunden und ausgewählten Sonderwerten von Hund und Katze kompakt in einem Kurs zu erwerben.

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen, ein Einstieg ist weiterhin möglich. Holen Sie verpasste Einheiten einfach per Aufzeichnung nach.

Informationen zur Ausbildung

Dauer, Einstieg & Zeitaufwand
Termine 2021

Das Live-Webinar findet wöchentlich 19.30–21.30 Uhr an den folgenden Termine (mittwochs) statt.

  1. 01.09.2021
  2. 08.09.2021
  3. 15.09.2021
  4. 22.09.2021
  5. 29.09.2021
  6. 06.10.2021
  7. 13.10.2021
Preis

Sie melden sich bei der Buchung verbindlich für die Teilnahme an der Fortbildung an. Sobald sich genug Interessenten für die Veranstaltung angemeldet haben, erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail. Das kann auch direkt nach der Buchung der Fall sein. Der Rechnungsbetrag ist anschließend innerhalb von 10 Tagen fällig. Nach Eingang der Zahlung, frühestens jedoch 1 Woche vor Kursbeginn, erhalten Sie die Zugangsdaten für die Veranstaltung.

Teilnahmegebühr: 210,00 Euro

Teilnehmer und Absolventen unserer Tierheilpraktiker-Ausbildung erhalten 50 Euro Rabatt, weil es in diesem Kurs eine kleine Überschneidung mit den Ausbildungsinhalten gibt. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an info@thp-schule.de, um den Gutscheincode zu erhalten. Der Rabatt gilt nicht für Teilnehmer anderer Ausbildungen (z. B. BARF-Berater). 

Inhalt

Kursinhalt Labordiagnsostik, 12 Std. Online-Unterricht

  • Präanalytik und präanalytische Fehlerquellen: Alles Wichtige rund um die Blutentnahme an sich und warum manche Proben besser gar nicht erst ins Labor geschickt würden..
  • Grundlagen und Aussagekraft von Blutuntersuchungen: Woher stammen die Referenzwerte und was genau besagen sie? Welche Einflussfaktoren lassen Blutwerte schwanken und wie erkennt man sie? Wann sind normabweichende Werte wirklich von Bedeutung und was sind unspezifische, zu vernachlässigende Schwankungen?
  • Hämatologie und klinische Chemie: Erwerben Sie detaillierte Kenntnisse, welche Bedeutung Messwerte außerhalb des jeweiligen Referenzbereichs im roten oder weißen Blutbild oder in biochemischen Screenings der Organ- und Stoffwechseltätigkeit besitzen und wie sie miteinander zusammenhängen, da selten Einzelwerte für sich stehen, sondern Gruppen von Parametern gemeinsam interpretiert werden müssen. Von besonderer Bedeutung in der Praxis ist das sichere Erkennen typischer Befundmuster bei Leber-, Nieren- und Pankreaserkrankungen, die im Kurs detailliert erläutert werden.
  • Serologie: Auch mit der Interpretation von Antikörpertitern und PCR-Tests zur Diagnostik der immer mehr an Bedeutung gewinnenden Infektionserkrankungen von Hund und Katze macht der Labordiagnostikkurs Sie vertraut.
  • Interpretationsworkshop: Zur Übung der sicheren praktischen Anwendung der erlernten Inhalte werden die theoretischen Webinare ergänzt um einen zweistündigen interaktiven Interpretationsworkshop von einfacheren und komplexen Blutbefunden von Hund und Katze.
Unterlagen, Aufzeichnungen & Materialien
Dozent(en)

Dozent für die Fortbildung: Rike Wesendahl

Voraussetzungen

Persönliche Voraussetzungen

Das Mindestalter für die Teilnahme an unserer Ausbildung beträgt 18 Jahre. Sie sollten außerdem eine Ausbildung zum Ernährungsberater oder Tierheilpraktiker absolviert haben.

Abgesehen davon sollten Sie eine gewisse Disziplin und entsprechendes Durchhaltevermögen mitbringen, da eine nebenberufliche Ausbildung durchaus anstrengend sein kann. Gerade das kontinuierliche Selbststudium erfordert eine entsprechende Eigenmotivation.

Außerdem sollten Sie Geduld und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Tieren und vor allem auch mit Menschen mitbringen, da dies für ihre spätere Arbeit unerlässlich ist.

Technische Voraussetzungen

Zur Teilnahme an den Webinaren benötigen Sie einen Computer, ein Notebook oder ein Tablet mit einem Internetzugang. Es sollte eine minimale Downloadgeschwindigkeit von 1 MBit/sec zur Verfügung stehen. Empfohlen sind 2 MBit/sec. Es ist außerdem ein Lautsprecher oder Kopfhörer sowie ggf. ein Mikrofon erforderlich. Die Einwahl erfolgt über einen Browser. Der Link wird Ihnen rechtzeitig vor Beginn des Webinars mitgeteilt.

Verbindungstest durchführen

Sie können einen Verbindungstest durchführen, um herauszufinden, Ihr Endgerät grundsätzlich in der Lage ist, das Webinar durchzuführen.

Zertifikat

Teilnehmer der Fortbildung erhalten ein Teilnahmezertifikat per E-Mail zugesandt.

Buchung & Zugangsdaten

Buchung

Wenn Sich sich dazu entschlossen haben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, können Sie sie direkt buchen. Beachten Sie bitte, dass Sie sich immer nur für einen Kurs auf einmal anmelden können. Sollten Sie einen zweiten Kurs buchen wollen, schließen Sie einfach die Buchung für den ersten ab und beginnen Sie erneut mit der Buchung.

Zahlung

Im zweiten Schritt zahlen Sie die gebuchte Veranstaltung. Das ist per Vorkasse-Überweisung möglich. Die Rechnung wird nicht immer sofort nach der Buchung versandt, sondern erst, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Je nach dem, wie weit im Voraus Sie diese Fortbildung buchen, kann es also etwas dauern bis Ihnen die Rechnung per E-Mail zugeht.

Freischaltung

Nachdem die Zahlung bei uns eingegangen ist, müssen wir Sie manuell für die Veranstaltung freischalten. Das kann bis zu 48 Stunden nach Zahlungseingang dauern. Sie werden per E-Mail über die Freischaltung informiert und sehen dann den gebuchten Kurs unter „Meine Kurse“.

Sie wollten schon immer Blutbilder und Laborwerte effektiv als Behandlungsgrundlage nutzen? Dann melden Sie sich jetzt für diese Fortbildung an.

Jetzt anmelden