Ausbildung Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin (TCVM)

Ausbildung bei Swanie Simon & Peter Hollmayer

TCVMDie Traditionelle Chinesische Medizin zählt zu den ältesten Heilverfahren. Als ganzheitliches Konzept befasst sie sich mit verschiedenen Bereichen des Lebens wie dem Körper, dem Geist, energetischen Flüssen und Umweltbedingungen. Zu den bekanntesten therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin zählen die Akupunktur und Chinesische Arzneimitteltherapie. Die Verfahren zur Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen wurden traditionell über sehr lange Beobachtungs- und Erfahrungszeiträume für den Menschen entwickelt. In den letzten Jahrzehnten jedoch wurden die Erkenntnisse auch auf Hunde und Katzen übertragen. Lernen Sie in unserer TCVM-Ausbildung die Grundbegriffe und Krankheitsmuster aus Sicht der Chinesischen Medizin, die fünf Wandlungsphasen sowie Syndromenlehre. Erlangen Sie umfangreiches Wissen zur Pharmakologie – jeweils angepasst auf Hunde und Katzen. Erlernen Sie bei unseren erfahrenen Dozenten Peter Hollmayer und Swanie Simon ein faszinierendes und ganzheitliches Heilverfahren für Hunde und Katzen.

Informationen zur Ausbildung

Dauer, Einstieg & Zeitaufwand
Termine 2022

Die nächste Ausbildung startet im Frühjahr 2022. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. 

Konzept & Ablauf

Die Ausbildung besteht aus unterschiedlichen Elementen, die das Vermitteln von theoretischem Wissen sowie dessen Anwendung optimal vermitteln. Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie im Anschluss in der Lage sind, eine TCVM-Diagnose zu stellen (u. a. anhand von Puls- und Zungendiagnostik), entsprechende Krankheitsmuster zu erkennen und diese mit Anpassungen am Futterplan und chinesischen Heilkräutern zu behandeln.

ONLINE-UNTERRICHT

Die Ausbildung umfasst insgesamt 34 Online-Unterrichtseinheiten á 2 Stunden. Der Unterricht findet live statt, sodass Teilnehmer dem Dozenten jederzeit Fragen stellen können, falls Unklarheiten auftreten. Sämtliche Veranstaltungen werden außerdem auch aufgezeichnet, sodass sie bis 4 Monate nach Ende der Ausbildung immer wieder angeschaut werden können.

SELBSTSTUDIUM

Im Rahmen der TCVM-Ausbildung sollte nicht nur der Online-Unterricht besucht werden, das eigenständige Verinnerlichen und des Lernmaterials ist ebenfalls erforderlich. Hierzu müssen hauptsächlich die Unterrichtsunterlagen durchgearbeitet werden. Zudem sollte der Teilnehmer die erlernten Techniken (z. B. Puls fühlen, Zungendiagnostik) zuhause am eigenen Tier üben.

Preise & Zahlungsmodelle

Wir bieten Ihnen jeweils eine Raten- und Komplettzahlung für die Ausbildung an. Es ist möglich alle Module zusammen oder bestimmte einzeln zu buchen.

Komplettzahlung

Bei der Komplettzahlung zahlen Sie die komplette Gebühr für die Ausbildung sofort in einer Summe. Sie erhalten eine Rechnung nach der Buchung, die innerhalb von 10 Tagen fällig ist.

Sie sparen 100 €

Bei der Komplettzahlung zahlen Sie die komplette Gebühr für die Ausbildung sofort in einer Summe. Sie melden sich bei der Buchung verbindlich für die Teilnahme an der Ausbildung an. Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail, die nach 10 Tagen fällig ist. Nach Eingang der Zahlung, erhalten Sie die Zugangsdaten für die Veranstaltung.

GESAMTPREIS (Module I–III): 900,00 Euro 

Bei der Komplettzahlung zahlen Sie die komplette Gebühr für das Modul sofort in einer Summe. Sie melden sich bei der Buchung verbindlich für die Teilnahme an der Ausbildung an. Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail, die nach 10 Tagen fällig ist. Nach Eingang der Zahlung, erhalten Sie die Zugangsdaten für die Veranstaltung.

Preise:

Modul Yin/Yang & Ernährungslehre: 240,00 Euro
Modul 5-Elemente-Lehre: 270,00 Euro
Modul Chinesische Kräuterheilkunde: 390,00 Euro

Ratenzahlung

Zahlen Sie bequem in Raten! Sie erhalten eine Rechnung nach der Buchung. Darin ausgewiesen, eine Einschreibegebühr über 280 Euro, die innerhalb von 10 Tagen fällig ist. Die übrigen Raten á 150 Euro sind monatlich fällig.

Bei der Ratenzahlung haben Sie die Möglichkeit, die Ausbildungsgebühren bequem in Raten zu zahlen. Sie melden sich bei der Buchung verbindlich für die Teilnahme an der Ausbildung an. Im Anschluss erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail. Nach Eingang der Einschreibegebühr ist Ihnen der Platz sicher.

Einschreibegebühr: 100,00 Euro (nach 10 Tagen fällig)
 + Raten: 6 Raten á 150,00 Euro (je zum 5. des Monats fällig)
Gesamtpreis: 1.000
,00 Euro

 

Inhalt

Die Lehrinhalte der Ausbildung unterteilen sich in zwei Bereiche: Theoretische Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Veterinärmedizin  sowie den Praxisteil sowie Akupunktur. Es können sowohl alle Module auch einzeln gebucht werden.

Theoretische Grundlagen

In den ersten drei Modulen werden die Grundbegriffe der Traditionellen Chinesischen Veterinärmedizin vermittelt, außerdem werden verschiedene Krankheitsmuster und Diagnoseansätze und natürlich der Einsatz chinesischer Kräuter gelehrt.

Hier werden die theoretischen Grundlagen der TCVM vermittelt. Webinare finden immer montags, 19.30-21.30 Uhr statt. Die konkreten Termine finden Sie unter dem Punkt "Termine".

Kursinhalt, 16 Std. Online-Unterricht als Aufzeichnung

  • Das Wesen von Yin und Yang
  • Grundeigenschaften des Lebens
  • Die ersten vier Zustände nach Yin und Yang
    • Zustand 1: Zu viel Yang
    • Zustand 2: Zu wenig Yang
    • Zustand 3: Zu viel Yin
    • Zustand 4: Zu wenig Yin
  • Die vier erweiterten Zustände
    • Zustand 5: Zu viel Yang und zu viel Yin
    • Zustand 6: Zu wenig Yang und zu wenig Yin
    • Zustand 7: Zu viel Yang und zu wenig Yin
    • Zustand 8: Zu wenig Yang und zu viel Yin
  • Diagnostik
    • Diagnostikfragebogen
    • Bewertungsbogen
  • Ernährungstherapie
    • Die Bestimmung der Wirkung von Lebensmitteln
    • Die Geschmäcker
    • Absenkende und kühlende Lebensmittel
    • Kraftnahrung /
    • wärmende und kräftigende Lebensmittel
    • Trocknende und entgiftende Nahrung
    • Befeuchtende und aufbauende Lebensmittel
  • Besonderheiten bei Hunden & Katzen
  • Puls- & Zungendiagnostik beim Tier
  • Energetik von Futtermitteln
  • Übungen & Fallbeispiele
  • Regelmäßige Live-Fragerunde mit den Dozenten

(Änderungen vorbehalten)

Kursinhalt, 18 Std. Online-Unterricht

  • Die fünf Wandlungsphasen
  • Jahreszeiten und Lebensabschnitte
  • Philosophie und psychologische Merkmale
  • Psychologie der fünf Elemente
  • Diagnostische Fragen zu den fünf Elementen
  • Diagnostische Ausdrücke und Begriffe
  • Krankheitsbegriffe nach den fünf Elementen
  • Die Wechselwirkung der Elemente

(Änderungen vorbehalten)

Kursinhalt, 26 Std. Online-Unterricht

  • Eigenschaften von Heilmitteln
  • Einzelmittel
  • Einteilung nach Syndromen
  • Wichtige klassische Rezepturen

(Änderungen vorbehalten)

Unterlagen, Aufzeichnungen & Materialien

Die Ausbildung umfasst eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Wissen zu erwerben und anzuwenden:

  • Skripten zum Unterricht
  • Begleitmaterialien
  • Video-Aufzeichnungen vom Unterricht (4 Monate verfügbar)
Voraussetzungen

Persönliche Voraussetzungen

Das Mindestalter für die Teilnahme an unserer Ausbildung beträgt 18 Jahre. Sie benötigen keine spezielle Vorbildung, sollten jedoch über einen Realschulabschluss oder besser noch ein Abitur verfügen. Dies ist nicht zwingend notwendig, allerdings erleichtert dies das Verständnis der tiermedizinischen Themen, die im Rahmen der Ausbildung besprochen werden.

Abgesehen davon sollten Sie eine gewisse Disziplin und entsprechendes Durchhaltevermögen mitbringen, da eine nebenberufliche Ausbildung durchaus anstrengend sein kann. Gerade das kontinuierliche Selbststudium erfordert eine entsprechende Eigenmotivation.

Außerdem sollten Sie Geduld und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Tieren und vor allem auch mit Menschen mitbringen, da dies für ihre spätere Arbeit unerlässlich ist.

Technische Voraussetzungen

Zur Teilnahme an den Webinaren benötigen Sie einen Computer, ein Notebook oder ein Tablet mit einem Internetzugang. Es sollte eine minimale Downloadgeschwindigkeit von 1 MBit/sec zur Verfügung stehen. Empfohlen sind 2 MBit/sec. Es ist außerdem ein Lautsprecher oder Kopfhörer sowie ggf. ein Mikrofon erforderlich. Die Einwahl erfolgt über einen Browser. Der Link wird Ihnen rechtzeitig vor Beginn des Webinars mitgeteilt.

Verbindungstest durchführen

Sie können einen Verbindungstest durchführen, um herauszufinden, Ihr Endgerät grundsätzlich in der Lage ist, das Webinar durchzuführen.

Zertifikat

Teilnehmer, die Teile der Ausbildung absolviert haben, erhalten eine Teilnahmebestätigung für das jeweilige Modul.

Die komplette Ausbildung kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Nach Bestehen dieser Prüfung wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt, aus dem hervorgeht, dass eine Prüfung absolviert wurde.

Buchung & Zugangsdaten

Buchung

Wenn Sich sich dazu entschlossen haben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, können Sie sie direkt buchen. Beachten Sie bitte, dass Sie sich immer nur für einen Kurs auf einmal anmelden können. Sollten Sie einen zweiten Kurs buchen wollen, schließen Sie einfach die Buchung für den ersten ab und beginnen Sie erneut mit der Buchung.

Zahlung

Im zweiten Schritt zahlen Sie die gebuchte Veranstaltung. Das ist per Vorkasse-Überweisung, Ratenzahlung oder PayPal möglich. Bei Vorkasse ist der Rechnungsbetrag nach 10 Tagen fällig, bei Ratenzahlung muss die erste Rate innerhalb dieser Zeit eingehen. Die Rechnung wird nicht immer sofort nach der Buchung versandt, sondern erst, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Je nach dem, wie weit im Voraus Sie diese Fortbildung buchen, kann es also etwas dauern bis Ihnen die Rechnung per E-Mail zugeht.

Freischaltung

Nachdem die Zahlung bei uns eingegangen ist, müssen wir Sie manuell für die Veranstaltung freischalten. Das kann bis zu 48 Stunden nach Zahlungseingang dauern. Sie werden per E-Mail über die Freischaltung informiert und sehen dann den gebuchten Kurs unter „Meine Kurse“.

Sie wollten schon die Geheimnisse der Traditionellen Chinesischen Tiermedizin erkunden und lernen, wie man dieses Naturheilverfahren bei Hunden und Katzen einsetzt? Dann melden Sie sich jetzt zu unserer Ausbildung an.

Jetzt anmelden

Traditionelle Chinesische Medzin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein System, das in China über Jahrtausende hinweg entwickelt wurde. Die TCM verwendet verschiedene Behandlungsansätze wie Kräuter, Akupunktur, Akupressur, Ernährungstherapie, Meditation und Bewegung, um die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu behandeln. Die chinesische Medizin geht davon aus, dass jedes Lebewesen ein kleiner Teil des Universums ist und dessen Gesetzen unterliegt. Daher erfordert ein Verständnis von Gesundheit ein Verständnis der Naturgesetze.  In der chinesischen Medizin wird Gesundheit als einen Zustand der Harmonie oder des Gleichgewichts betrachtet, der zwischen dem Körper und der äußeren Umgebung herrscht. Faktoren wie Stress, Infektionen, schlechte Ernährung, unpassende Lebensweise und Vererbung sind in der Lage, diesen Zustand der Harmonie zu stören und Krankheitsmuster hervorzurufen. In der TCM wird eine umfassende Anamnese und eine körperliche Untersuchung (z. B. Pulsdiagnostik, Zungendiagnostik) durchgeführt, um diese Krankheitsmuster zu erkennen. Das Ziel ist es, zu verstehen, welcher Mechanismus am besten die Symptome des Patienten erklären kann, was mit ihm geschehen ist oder gerade vor sich geht. Dieser dynamische Zustand wird dann behandelt, normalerweise mit Akupunktur, Kräutern oder einer speziellen Ernährung. Anschließend werden präventive Maßnahmen, wie z.B. geeignete Diäten oder eine gesündere Lebensweise, eingeführt, um dem Körper zu helfen, sich selbst zu regulieren und die Krankheitsanfälligkeit in der Zukunft zu reduzieren.

Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin (TCVM)

Die TCM wird in östlichen Kulturen seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Menschen eingesetzt, und die Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin (TCVM) verwendet dieselben Konzepte und Methoden der Diagnose und Behandlung ebenfalls seit langer Zeit zur Behandlung von Tieren. So durchlaufen in China auch Tiermediziner ein Ausbildungsprogramm in TCVM, was jenem im Humanbereich ähnelt. Obwohl die vollständige Beherrschung der TCM ein jahrelanges Studium erfordert, können die Grundlagen der TCVM in komprimierten Kursen und Ausbildungen erlernt und bei erkrankten Hunden und Katzen mit guten Ergebnissen angewendet werden. Mit TCM kann fast jedes gesundheitliche Problem behandelt werden, mit Ausnahme derer, die operativ behandelt werden müssen. Aber auch im Hinblick auf solche Eingriffe kann die TCVM unterstützen: Akupunktur kann eine Sedierung erleichtern und den Bedarf Narkosemitteln reduzieren helfen. Typische Erkrankungen, die mit TCVM behandelt oder unterstützt werden können, sind entzündliche Darmerkrankungen (z. B. IBD, IBS), Gastritis, hormonelle Störungen (z. B. Probleme mit der Läufigkeit, Schilddrüsenerkrankungen), Epilepsie, Allergien, Krebs, Nieren-, Bauchspeicheldrüsen und Lebererkrankungen, Verhaltensprobleme und chronische Beschwerden des Bewegungsapparates wie Arthrose. Hunde und Katzen profitieren von der TCVM, weil der Schwerpunkt sowohl auf der Prävention als auch auf der Behandlung von Krankheiten liegt. Als ganzheitliches Behandlungskonzept berücksichtigt die TCVM dabei den Zusammenhang sämtlicher Symptome des Patienten. Die Behandlung stellt dann auf die Genesung ab und nicht nur auf die vorübergehende Linderung der Symptome.

Unsere Online-Ausbildung

In unserem Fernlehrgang werden die Grundlagen der TCVM vermittelt: das Wesen von Yin und Yang, die 5 Wandlungsphasen (5-Elemente-Lehre), die Energetik von Futtermitteln und deren Einsatz, das Diagnoseverfahren mit Puls- und Zungendiagnostik sowie die chinesische Kräuterheilkunde (Phytotherapie). Da die westliche Herangehensweise sich maßgeblich vom System der TCVM unterscheidet, werden diese Inhalte an zahlreichen Fallbeispielen geübt. Unser Praxisseminar mit dem Akupunktur-Kurs rundet die Fortbildung ab. Der Kurs ist für alle geeignet, die Hunde und Katzen therapeutisch begleiten: Tierheilpraktiker, Tierärzte sowie Ernährungsberater, die die TCVM flankierend zur westlichen Diätetik in der Praxis einsetzen möchten. Begeben Sie sich auf die spannende Reise, die Grundlagen der Chinesischen Medizin zu erlernen, um auf diesem Wege Tiere noch besser unterstützen zu können.