Leseproben unserer Skripten

Unsere Skripten bilden eine wichtige, theoretische Grundlage für die Aus- und Fortbildungen. Wir stellen für die meisten Veranstaltungen ein ausführliches Skript zur Verfügung, was den Teilnehmern ermöglicht, Wissen gezielt nachzuschlagen oder sich auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Unsere Skripten können nicht einzeln erworben werden und stehen somit nur unseren Teilnehmern der jeweiligen Weiterbildungsmaßnahme zur Verfügung.

Im Folgenden sind einige Beispiele aufgeführt. Klicken Sie auf das jeweilige Bild, um eine Leseprobe einsehen zu können.

Skriptausschnitt „Medizinische Terminologie“ aus dem Bereich „Propädeutische Grundlagen“

Der Begriff Propädeutik hat einen griechischen Ursprung und bedeutet „Einführung in die Vorkenntnisse, die zu einem Studium gehören“. Im ersten Teil der Ausbildung zum Tierheilpraktiker werden die Grundlagen vermittelt, die notwendig sind, um die Ausbildung absolvieren zu können. Das Erlernen von medizinischer Fachsprache gehört zu diesem Bereich.

Skriptausschnitt „Herz / Kreislauf und Gefäßsystem“ aus dem Bereich „Anatomie, Physiologie und Pathologie“

Dieser Bereich zählt zu den Grundlagen, die in der Ausbildung zum Tierheilpraktiker erlernt werden. Hierbei werden alle wichtigen Organsysteme besprochen, eben auch das Herz / Kreislauf und Gefäßsystem. Ziel ist es, sämtliche anatomischen, physiologischen und pathologischen Grundlagen zu vermitteln, die man als Tierheilpraktiker benötigt.

Skriptausschnitt „Die Fünf Wandlungsphasen“ aus dem Bereich „Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin“

Das Therapiemodul TCVM ist sowohl als Wahlpflichtfach im Rahmen der Tierheilpraktiker Ausbildung belegbar als auch einzeln. Im Skriptausschnitt werden die  fünf Wandlungsphasen beschrieben, auch bekannt als die Fünf-Elemente-Lehre. Sie beruht auf den natürlichen Gesetzmäßigkeiten, nach denen sich alles im ständigen Wandel befindet. Daraus werden die fünf Elemente Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde abgeleitet.